Passwort vergessen » Registrieren »
  • Interner Bereich
  • Mitglied werden
  • Unser Facebook Profil
  • Unser Flickr Profil
  • Unser XING Profil
  • Feeds
  • Suche
  • Sitemap
  • Vergrößern Bitte benutze die Tastaturkombination "STRG" und "+" sowie "STRG" und "-" um die Website mit der Zoomfunktion Deines Browsers zu vergrößern oder zu verkleinern.

Usable Security & Privacy

  1. Über den Arbeitskreis
  2. Positionspapier des Arbeitskreises
  3. Motivation und Ziele
  4. Aktivitäten
  5. Arbeitskreisleitung
  6. Aktive Mitglieder
  7. Kontakt und Mitarbeit
  8. Termine des Arbeitskreises

Über den Arbeitskreis

Der Arbeitskreis Usable Security & Privacy bietet den Mitgliedern der German UPA ein Forum für den Gedankenaustausch und die interdisziplinäre Zusammenarbeit rund um das Thema benutzerfreundliche Informationssicherheit. Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit Ansätzen und Konzepten, die sicherheitsfördernde Verfahren für Software und interaktive Produkte stärker an den Zielen und Aufgaben der Nutzer ausrichten und die dafür sorgen, dass Funktionsweisen von Sicherheitselementen auch für Nichtexperten verständlich sind.

Positionspapier des Arbeitskreises

Interaktive Systeme und Technikprodukte müssen sowohl im privaten wie im geschäftlichen Umfeld mit Sicherheitselementen ausgestattet sein, die für alle Nutzergruppen verständlich und benutzbar sind. Der Arbeitskreis „Usable Security & Privacy“ des Berufsverbands der Deutschen Usability und User Experience Professionals (German UPA e.V.) hat untersucht, welche aktuellen Problemfelder und Herausforderungen es hierbei aus Sicht der Usability und UX Professionals gibt.1 Wichtig aus Sicht der Usability/UX Professionals sind eine stärkere Sensibilisierung für Usability als Erfolgsfaktor von Security und Privacy, eine zuverlässige Bewertung gängiger Security-Verfahren im Hinblick auf ihre Gebrauchstauglichkeit, leicht anwendbare Entscheidungs- und Gestaltungshilfen sowie hoher anwendungsspezifischer Forschungsbedarf.

Lese mehr: Positionspapier

Motivation und Ziele

Bei der Anschaffung von Software und Technikprodukten ist deren Sicherheit eines der zentralen Auswahlkriterien. Jedoch ergeben sich beim alltäglichen Gebrauch dieser Produkte oft Sicherheitslücken beim Umgang mit sensiblen Daten, wenn vorhandene Sicherheitsfunktionen und -mechanismen aufgrund mangelnder Gebrauchstauglichkeit von den Nutzern falsch oder überhaupt nicht bedient werden. Interaktive Systeme müssen daher sowohl im privaten wie im geschäftlichen Umfeld mit Sicherheitselementen ausgestattet werden, die für alle Nutzergruppen verständlich und benutzbar sind.

Durch den Arbeitskreis soll sowohl bei privaten Endanwendern als auch im geschäftlichen Umfeld (z. B. bei Käufern und Nutzern von E-Business-Anwendungen) ein stärkeres Bewusstsein für das Thema Usable Security & Privacy geschaffen werden. Um die Arbeit von Usability Professionals in diesem Bereich zu unterstützen, wird eine Wissensbasis geschaffen, die das vorhandene (methodische) Wissen zusammenführt, konsolidiert und praxistauglich aufbereitet. Zudem werden neue Brücken zwischen der Arbeit von Usability Professionals und anderen Disziplinen, z. B. dem Security Engineering, geschlagen.

Aktivitäten

Untersuchungen zum Handlungsfeld Usable Security & Privacy und zum Bedarf unterschiedlicher Nutzergruppen
Erstellung von Übersichten und Sammlungen zum aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik im Bereich Usable Security & Privacy (z. B. Literatursurvey, Methoden- und Best-Practice-Sammlungen, Pattern Library, Guidelines)
gemeinsame Veranstaltungen, z. B. Fachvorträge, wissenschaftliche und praxisorientierte Workshops, Präsentation bei UX-Stammtischen, sonstige Aktionen
Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichungen

Arbeitskreisleitung

Hartmut Schmitt, HK Business Solutions GmbH
Prof. Dr. Luigi Lo Iacono, Technische Hochschule Köln

Aktive Mitglieder

Anne Hofmeister, Technische Hochschule Köln
Arkadiusz Frydyada de Piotrowski, CONDEPIO
Denis Feth, Fraunhofer IESE
Edna Kropp, akquinet AG
Dr. Flavius Kehr, Robert Bosch GmbH
Mandy Balthasar, msg systems ag
Markus Dölle, User Experience Consultant
Sarah Hausmann, Hochschule Karlsruhe
Sascha Wagner, Daimler TSS
Timo Jakobi, Universität Siegen

Kontakt und Mitarbeit

Mitglieder der German UPA, die an einer Mitarbeit im Arbeitskreis Usable Security & Privacy interessiert sind, können sich jederzeit per E-Mail an den Leiter des Arbeitskreises Hartmut Schmitt (HartmutN56.SchmitWt@germaWTnupa.deI) wenden.

Termine des Arbeitskreises

27.01.2017

Das nächste Arbeitstreffen des Arbeitskreises Usable Security & Privacy findet am 27.1.2017 an der Technischen Hochschule Köln – Campus Deutz (https://www.th-koeln.de/hochschule/standorte_3914.php#sprungmarke_1_0) statt.

09.02.2017

Am Fraunhofer SIT in Darmstadt findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Usable Security & Privacy am 9.2.2017 der CAST-Workshop Usable Security statt (http://m.cast-forum.de/workshops/infos/234). Er gibt einen Überblick über aktuelle Arbeiten auf dem Gebiet Usable Security and Privacy aus Wissenschaft und Praxis.

23.10.2015

Das Kick-off-Treffen des AK Usable Security & Privacy findet am 23.10.2015, 10.00 – 16.00 Uhr, an der Technischen Hochschule Köln – Campus Deutz (https://www.th-koeln.de/hochschule/standorte_3914.php#sprungmarke_1_0) statt.