Passwort vergessen » Registrieren »
  • Interner Bereich
  • Mitglied werden
  • Unser Facebook Profil
  • Unser Flickr Profil
  • Unser XING Profil
  • Feeds
  • Suche
  • Sitemap
  • Vergrößern Bitte benutze die Tastaturkombination "STRG" und "+" sowie "STRG" und "-" um die Website mit der Zoomfunktion Deines Browsers zu vergrößern oder zu verkleinern.

GermanUPA gewinnt Chapter Award

Mitteilung vom 26.06.2011

German UPA gewinnt Chapter Award

Für ihre nachhaltige Entwicklung unter dem Dach des internationalen Berufsverbandes wurde die German UPA gestern in Atlanta (USA)mit dem UPA Chapter Award 2011 ausgezeichnet.
Damit wurde der nationalen Vertretung der Usability-Experten in Deutschland eine ganz besondere Ehre zuteil. Der internationale Dachverband lobte insbesondere das kontinuierliche Wachstum. Die German UPA zählt neun Jahre nach Gründung bereits fast 1000 Mitglieder und mehr als 14 regionale Gruppen. Ortsübergreifend wird aktiv an sechs verschiedenen Projekten gearbeitet, aus denen regelmäßig wichtige Impulse für das Berufsfeld hervorgehen, beispielsweise das erste UPA Zertifizierungsprogramm, heißt es in der Begründung.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Damit wird unsere Arbeit auch auf internationaler Ebene gewürdigt“, sagt Präsidentin Kostanija Petrovic, die diese Ehrung zugleich als Ansporn sieht. „Wir werden nicht nachlassen und uns weiterhin mit vollem Engagement für das Berufsfeld Usability einsetzen.“

Maßgebend für die Entscheidung der Jury war die Verbandsarbeit im Jahr 2010. Bei der Verbreitung der Fachbegriffe Usability und User Experience habe die German UPA eine herausragende Rolle gespielt: einerseits durch ihre erfolgreich durchgeführte Jahrestagung mit über 600 Teilnehmern, des weiteren bei der internationalen Standardisierung des Berufsbildes, aber auch durch die Organisation von mehr als 20 World Usability Days mit mehr als 500 Besuchern.

Auch für die Austragung der internationalen UPA Konferenz 2010 in München strich der deutsche Berufsverband Lob ein. Die Fachtagung fand zum ersten Mal in ihrer Geschichte außerhalb der USA statt. Im Mai 2010 trafen sich rund 700 Teilnehmer aus aller Welt, die im Umfeld von Usability und User Experience tätig sind, um sich zum Konferenzmotto „Kulturelle Unterschiede begrüßen“ auszutauschen. Ein großer Erfolg für die German UPA, die damit ihre wichtige Position im internationalen UPA Netzwerk bestätigen konnte.

Pressekontakt:
Stefanie Härtel, sh@gx6OermaqR64nupalk8nS.dekWBf