Passwort vergessen » Registrieren »
  • Interner Bereich
  • Mitglied werden
  • Unser Facebook Profil
  • Unser Flickr Profil
  • Unser XING Profil
  • Feeds
  • Suche
  • Sitemap
  • Vergrößern Bitte benutze die Tastaturkombination "STRG" und "+" sowie "STRG" und "-" um die Website mit der Zoomfunktion Deines Browsers zu vergrößern oder zu verkleinern.

Mitgliederversammlung vom 08.09.2015

Aufzeichnung der Mitgliederversammlung

Protokoll der Mitgliederversammlung

Protokoll der MV vom 08.09.2015

Präsentation der MV vom 08.09.2015

Usability Achievement Award

In diesem Jahr wurde Matthias C. Schroeder für sehr gute Arbeit im Bereich "PR - und Marketing" nominiert.

Eingereichte Anträge

1. Antrag

Eingereicht von Hartmut Schmitt

Gründung Arbeitskreis  „Usable Security & Privacy“

hiermit möchte ich für die Mitgliederversammlung am 8. September in Stuttgart gerne den Antrag auf Einrichtung eines neuen Arbeitskreises „Usable Security & Privacy“ stellen.

Themenfeld:

Sicherheitselemente von Software und Technikprodukten müssen so gestaltet sein, dass sie für alle Nutzergruppen verständlich und benutzbar sind. Der AK "Usable Security & Privacy" bietet daher ein Forum für die interdisziplinäre Zusammenarbeit beim Thema benutzerfreundliche Informationssicherheit.

Angestrebte Ziele:

  • -Stärkeres Bewusstsein für das Thema Usable Security & Privacy schaffen
  • -Vorhandenes (Methoden-)Wissen konsolidieren und für Usability Professionals aufbereiten
  • -Brücken zwischen der Arbeit von Usability Professionals und anderen Disziplinen (z. B. Security Engineering) schlagen

Angestrebte Ergebnisse:

  • Öffentlichkeitsarbeit: Veröffentlichungen, Fachvorträge, AK-Imagebroschüre
  • Workshops
  • Übersichten/Sammlungen zum aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik, z B. Literatursurvey, Methoden- und Best-Practice- Sammlungen, Pattern Library, Guidelines

2. Antrag

Eingereicht von Hendrik Stengert

Gründung Arbeitskreis "PRactice UX"

Themenfeld:

  • Forschungsansätze: Wir diskutieren aktuelleForschungsergebnisse, relevante Begrifflichkeiten, Definitionen, Vorgehensweisen und Richtlinien.
  • Practices: Wir erfassen gelebte Vorgehensweisen, Methoden und eingesetzte Tools.
  • Prozesse: Wir tauschen uns über Entwicklungsprozesse, beteiligte Rollen und relevante Stakeholder aus.
  • Dokumentation: Wir erarbeiten Inhalte für Vorträge und Publikationen.

Angestrebte Ziele:

  • Konsens schaffen: Wir bilden ein Expertennetzwerkaus Wirtschaft, Wissenschaftund Initiativen, um ein gemeinsames Verständnis zu schaffen.
  • Best Practices entwickeln: Wir erarbeiten geeignete Vorgehensweisen und Tools zur Gestaltung und Messung des Nutzungserlebens.
  • Integration sicherstellen: Wir zeigen, wie geeignete UX-Methoden systematisch in Prozesse integriert werden können.
  • Ergebnisse publizieren: Wir klären auf und veröffentlichen gemeinsam Publikationenund informieren auf Veranstaltungen.

3. Antrag

Eingereicht von Vorstand der German UPA:

Änderung der Beitragsordnung vom 05. August 2009 der German UPA zur Vorlage in der Mitgliederversammlung 2015

PDF Beitragsordnung 05. August 2009

Änderung von §2 Absatz 3)

Professionals zahlen 50 Euro Mitgliedsbeitrag pro Kalenderjahr. Der Mitgliedsbeitrag reduziert sich bei Eintritt nach der ordentlichen Mitgliederversammlung auf 30 Euro.

Young Professionals zahlen, nach Vorlage eines gültigen Ausbildungsnachweis, 25 Euro Mitgliedsbeitrag pro Kalenderjahr. Der Mitgliedsbeitrag reduziert sich bei Eintritt nach der ordentlichen Mitgliederversammlung auf 15 Euro.

4. Antrag

Eingereicht von Vorstand der German UPA:

Änderung der Beitragsordnung vom 05. August 2009 der German UPA zur Vorlage in der Mitgliederversammlung 2015

PDF: Beitragsordnung 05. August 2009

Neuer Absatz:

4) Teilnehmer der Zertifizierungsprüfung CPUX-F oder Teilnehmer anderer German UPA Aktionen zur Mitgliedergewinnung, die bislang keine German UPA Mitglieder sind, können innerhalb von 6 Monaten nach dem Datum der Zertifizierung bzw. der Aktion gegen Vorlage des erhaltenen Gutschein und/oder dessen Code eine kostenfreie Jahresmitglied beantragen. Es gelten die entsprechenden Kündigungsfristen gemäß § 3 Absatz 6 und 7.