Passwort vergessen » Registrieren »
  • Interner Bereich
  • Mitglied werden
  • Unser Facebook Profil
  • Unser Flickr Profil
  • Unser XING Profil
  • Feeds
  • Suche
  • Sitemap
  • Vergrößern Bitte benutze die Tastaturkombination "STRG" und "+" sowie "STRG" und "-" um die Website mit der Zoomfunktion Deines Browsers zu vergrößern oder zu verkleinern.

World Usability Day

World Usability Day 2017

Veranstaltungen und Diskussionsforen zum 11. World Usability Day am 09. November 2017 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

WUD 2017

Inklusion durch User Experience

Die Welt verändert sich und das Klima der ausgewogenen und offenen Gesellschaft ist nicht so weit verbreitet wie viele von uns es sich wünschen würden. Technologie entwickelt sich neben neuen politischen Veränderungen. Dieses Jahr, 2017, ist ein wichtiger Moment in der Geschichte und wir können helfen, den Verlauf der Ereignisse durch die Arbeit, die wir tun, zu gestalten.

Gute User Experience ermöglicht die Koexistenz einzigartiger menschlicher Stärken und Glaubensrichtungen an einem Ort voller Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten. Werkzeuge und Technologien, die das Potenzial aller Menschen erschließen, schaffen Bedingungen, dass Menschen das Beste aus sich herausholen können, sie sich kultivieren und dabei gefördert werden ein besseres Miteinander zu erschaffen.

Schlecht gestaltete Systeme erzeugen eine Atmosphäre der Verwirrung, in denen die Leute versuchen herauszufinden, wie man einfache Aufgaben ausführt, da sie nicht mit und für die Benutzer entworfen wurden. In den schlimmsten Fällen können schlecht gestaltete Technologien zu fehlerhaften Informationen und Ergebnissen führen oder in inszenierten Systemen enden, die Information als falsch darstellen.

User Experience Designer und Forscher können den Verlauf der Ereignisse beeinflussen, indem sie Technologien, Produkte und Dienstleistungen schaffen, die Inklusion in ihrem Kern ermöglichen.

Einige relevanten Themen hierfür sind u.a.:

  • Universal Design
  • Accessibility / Barrierefreiheit
  • Mehr nutzbare Behörden-Webseiten
  • Künstliche intelligente (KI) Systeme zur Unterstützung globaler Integration
  • KI-Systeme, die gegen Mobbing schützen
  • Empathie als Teil der Zusammenarbeit
  • Sozialer Wandel durch soziale Medien
  • Einheit durch sozialen Wandel
  • Einheit in Inklusion
  • Veränderung durch Inklusion
  • Inklusion durch Kollaboration
  • Global User Experience als Weg zur Inklusion

Mehr zum WuD findest hier: http://www.worldusabilityday.org/

World Usability Day 2016

Veranstaltungen und Diskussionsforen zum 11. World Usability Day am 10. November 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

WUD 2016

Weltweiter Aktionstag für nutzbare Produkte

Der World Usability Day knüpft ein weltweites Band zwischen Forschungseinrichtungen, Firmen und Benutzern. Insgesamt finden weltweit jährlich am zweiten Donnerstag im November rund 200 Veranstaltungen in mehr als 40 Ländern statt, um die bisherigen Errungenschaften und Erkenntnisse zu den Themen Usability und User Experience gemeinsam zu feiern sowie deren Bedeutung in die Welt zu kommunizieren und zu stärken. Betrachtet werden die Auswirkungen interaktiver Produkte und Systeme auf die Welt, in der wir leben.

Weltweit wird der WUD durch die jeweiligen nationalen UPA's und UXPA's koordiniert. Somit kümmert sich die German UPA um alle deutschsprachigen WUD's. Jährlich ziehen die Veranstaltungen in den ca. 24 Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als 5000 Teilnehmer an.

Diesjähriges weltweites Thema “Sustainable [Green] UX”

Das diesjährige Thema "Nachhaltigkeit" fällt mit der jüngsten Übernahme der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDG) zusammen. Das UX-Designobjektiv kann die Bemühungen verbessern, "Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und Wohlstand für alle zu schaffen", indem benachteiligte Personen einen Platz am Tisch bekommen. Dies kann zum Teil durch die Berücksichtigung der "User Experience" der SDG-Bemühungen geschehen. Innerhalb dieses Rahmens sind "Nutzer" die Menschen, die von SDG-Strategien und Initiativen betroffen sind, und "Erfahrungen" beziehen sich auf die Begegnungen, Interaktionen usw., die Menschen mit Strategien und Initiativen haben werden, wenn die SDG-Bemühungen fortgesetzt werden.

Die technologischen und physikalischen (d.h. Architektur-) Elemente zum Erzielen von SDGs können auch von UX-Design stark profitieren. Kleine Beispiele umfassen Wassersanierungsvorrichtungen, die von Personen mit eingeschränkter Mobilität und / oder Nahrungsmittelpackungen verwendet werden können, die einfacher zu lagern, zu öffnen und wieder zu versiegeln sind. Zu den großangelegten Beispielen gehören die Verwendung von humanzentrierten Designprinzipien für eine nachhaltige Stadtplanung. Jedes Beispiel bietet Chancen für mehr Eigenkapital und Zugänglichkeit - grundlegende Aspekte der Menschenrechte. Teilnehmer des Weltnutzungs-Tages werden Exposition gegenüber Wissen und Netzwerken zu gewinnen, die sie ausrüsten können, um effektiver Befürworter und Design-Denker zu werden.

Achten Sie darauf, Ihren Kalender für den World Usability Day 2016 (10. November) zu markieren! Wie der Tag herangeht, fragen Sie sich: "Ist es mir oder dem Design?" Ihre Antwort kann ein Ausgangspunkt für die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Nachhaltigkeit auf lokaler und / oder globaler Ebene sein.

Am 10. November 2016 werden diejenigen, die arbeiten, um sicherzustellen, dass "Dienstleistungen und Produkte, die für das Leben leichter zugänglich sind und einfacher zu bedienen sind" auf der ganzen Welt zur Feier des Weltnutzungs-Tages gesammelt werden. Dies wird das 11. Jahr für Anwälte, Studenten, Fachleute, Regierungsbeamte und Führungskräfte sein, um Chancen zu ergreifen, um eine benutzerfreundliche Welt zu schaffen, indem sie ihre Arbeit präsentieren, Informationen austauschen und kritisches Feedback teilen.
 

World Usability Day 2015

Veranstaltungen und Diskussionsforen zum 10. World Usability Day am 12. November 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

WUD 2016

Weltweiter Aktionstag für nutzbare Produkte

Der World Usability Day knüpft ein weltweites Band zwischen Forschungseinrichtungen, Firmen und Benutzern. Insgesamt finden weltweit jährlich am zweiten Donnerstag im November rund 200 Veranstaltungen in mehr als 40 Ländern statt, um die bisherigen Errungenschaften und Erkenntnisse zu den Themen Usability und User Experience gemeinsam zu feiern sowie deren Bedeutung in die Welt zu kommunizieren und zu stärken. Betrachtet werden die Auswirkungen interaktiver Produkte und Systeme auf die Welt, in der wir leben.

Weltweit wird der WUD durch die jeweiligen nationalen UPA's und UXPA's koordiniert. Somit kümmert sich die German UPA um alle deutschsprachigen WUD's. Jährlich ziehen die Veranstaltungen in den ca. 24 Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als 5000 Teilnehmer an.

Diesjähriges weltweites Motto "Innovation"

Innovation kann für jeden eine andere Bedeutung haben. Die meisten sind sich allerdings einig, dass es Neuerung, Kreation und die Veränderung von Produkten und Dienstleistugen beinhaltet, welche eine Situation verbessern oder ein Problem in einer neuen Art und Weise lösen. Innovation und User Experience bedeutet, dass Menschen genau das tun können, was ihren Erfordernissen entspricht und was sie selber wollen. Dies geschieht im Einklang mit Technologien, Produkten und Dienstleistungen, welche ihr Erleben positiv bereichern.