12.09.2012 |
Arbeitskreis Nachwuchsförderung

Workshop auf der Usability Professionals 2012 in Konstanz

Workshop: Usability Professionals Nachwuchsfördern mit Sozialen Medien

Studierende sind vertraut mit sozialen Medien vor allem mit StudiVZ und Facebook. Allerdings werden diese vor allem für den privaten Austausch mit Gleichgesinnten verwendet, weniger für die Planung des Studiums, des Praktikums sowie des weiteren beruflichen Fortkommens. Hier unterstützt der AK Nachwuchs die UPA. Einige Angebote gibt es bereits, wie die Gruppe für den Usability Nachwuchs in Xing oder der Bereich des AK Nachwuchs auf der UPA Webseite. Des weiteren wurden weitere neue Angebote vorgeschlagen und diskutiert.

Link zum Download: Tagungsband 2012 und Beitrag